Glaubst du auch an das Recht auf ein erfülltes Leben?

Dann sind wir schon zu zweit.

Psychische Erkrankungen stellen dein Leben auf den Kopf: alles muss neu gefühlt, neu ausprobiert, neu gedacht werden.

Unser Gesundheitssystem ist jedoch nur genau darauf ausgelegt: Gesundheit.

Wenn es um unseren Beruf geht, dann ist ein anderes System zuständig: Jobcenter oder Arbeitsämter.

Ja, natürlich macht diese Zweiteilung auch Sinn.

Doch wenn dein Leben Kopf steht und neu gedacht werden muss, dann hilft eine systemübergreifende Denkweise ungemein.

Zwischen
zurück in den Job! (ob neu oder alt)
und
ab in Rente!
liegen noch andere Optionen. Doch diese Potenziale bleiben ungenutzt und ungefördert. Sie passen nicht in das Schema F dieser beiden Systeme.

Hinzu kommt, dass berufliche Rehabilitierungen psychisch erkrankter Menschen nicht genug auf den Erwerb digitaler Fähigkeiten abzielen. Denn die Mensch, die die jeweiligen Entscheidungen über dich treffen, leben meist selbst noch sehr undigital.

Doch zukünftig wird es ohne digitale Kompetenzen nicht mehr gehen. Wie auch immer wir das ganz persönlich für uns finden.

Wir brauchen digitale Kenntnisse, um selbstbestimmt für uns zu entscheiden, wie weit wir Digitalisierung in unsere verschiedenen Lebensbereiche hineinspielen lassen.

Zwischen ja oder nein liegen unzählige Stufen und die sind bunt. Die sehen wir jedoch nur, wenn wir uns mit digitalen Themen beschäftigen. Ansonsten drohen wir in eine digitale Starre zu verfallen: vor lauter Angst das digitale Leben verweigern.

Und auch da gibt es unterschiedliche Ausprägungen. Wichtig ist, dass du für dich das Passende findest.

Niemandem ist geholfen, wenn alle programmieren oder Daten analysieren.

Wir brauchen Quer- und Neudenkende genauso wie Bewahrende.

Wir brauchen dich.

Diese Seite

ist dem Austausch von Ideen, Tools und Ressourcen gewidmet, die dich in deinem Leben unterstützen.
Schau was andere durch ihre Krise gelernt haben und wie ihr Leben danach aussieht.
Wir, diese Gesellschaft, braucht dich mit all deinen Talenten, Stärken, Schwächen, die nur du mitbringst. Und die du auch in die digitale Welt übertragen kannst, wenn du willst.

Lerne dich und deine Bedürfnisse kennen, werde dir klar darüber, was du brauchst & tu etwas nur für DICH!

Scroll to Top