Gaslighting: 7 Warnsignale, die du nicht ignorieren darfst (+Test)

gaslighting emotionale manipulation

Es gibt Sätze in jeder Familie, die haben sich seit deiner Kindheit tief ins Hirn eingebrannt.

Du lernst fürs Leben, nicht für die Schule! ist so ein Satz.

Doch weitere Sätze sind auch:

  • Das hast du völlig falsch verstanden.
  • Da vertust du dich aber.
  • Das habe ich nie so gesagt. Nein, niemals.

Immer wenn es meiner Mutter unangenehm war, oder sie etwas partout nicht wahrhaben wollte, dass es so gewesen ist, dann fielen diese Sätze.

Ich weiß, dass Wahrheit eine subjektive Sache ist.

Aber was meine Mutter mir beigebracht hat, ist:

meine Wahrnehmung an eine Situation stimmt nicht.

Das hat dazu geführt, dass ich sehr lange an meiner eigenen Wahrnehmung gezweifelt habe.

Diese Sätze muss meine Mutter wohl von ihrer eigenen Mutter mitbekommen haben. Denn meine Cousine kennt sie auch von ihrer Mutter.

Wann immer wir uns darüber unterhalten, ist es für uns mittlerweile ein Running Gag, mit dem wir uns untereinander aufziehen.

Zu meiner Mutter habe ich keinen Kontakt mehr, doch ich frage mich:

Wann fängt Gaslightning an?

Robin Norwood, Expertin für emotionalen Missbrauch, sagte einmal:

Gaslighting ist ein subtiler, aber zerstörerischer Angriff auf den Verstand einer Person.

Definition Gaslighting: Was bedeutet der Begriff und woher stammt er?

Der Begriff “Gaslighting” entstammt dem Theaterstück “Gas Light” des britischen Autors Patrick Hamilton aus dem Jahr 1938. In dem Stück manipuliert ein Ehemann seine Frau systematisch, indem er das Gaslicht im Haus manipuliert, um ihr ihre eigene Wahrnehmung der Realität infrage zu stellen und sie in den Wahnsinn zu treiben.

Der Titel des Stücks und die darin beschriebene Manipulationstechnik wurden später im psychologischen Fachjargon übernommen, um eine Form des emotionalen Missbrauchs zu beschreiben, bei der Täter die Wahrnehmung der Realität ihrer Opfer gezielt manipulieren, um Macht und Kontrolle über sie zu erlangen.

“Du bist verrückt!” – 20 Sätze, die Gaslighting-Opfer oft hören

Diese Sprüche sind nur einige Beispiele und nicht alle Gaslighting-Täter verwenden sie. Gaslighting kann sehr subtil und schwer zu erkennen sein.

Leugnen & Verharmlosen:

  • “Du übertreibst wieder mal.”
  • “Das ist doch gar nicht passiert.”
  • “Du bist viel zu empfindlich.”
  • “Mach dir keinen Kopf darüber.”

Drohungen & Einschüchterung:

  • “Wenn du so weitermachst, dann…”
  • “Du wirst es bereuen.”
  • “Niemand wird dir glauben.”
  • “Ich weiß, wo du wohnst.”

Ausschaltung & Abwertung:

  • “Du bist hysterisch.”
  • “Du bist ja total verrückt.”
  • “Niemand nimmt dich ernst.”
  • “Du bist nur neidisch auf mich.”

Verantwortungsgefühl & Schuldzuweisung:

  • “Das ist alles deine Schuld.”
  • “Du machst mich verrückt.”
  • “Wäre ich nicht da, würde es dir viel schlechter gehen.”
  • “Du solltest dich schämen für dein Verhalten.”

Verwirrung & Zweifel stiften:

  • “Bist du dir sicher, dass das so war?”
  • “Vielleicht erinnerst du dich falsch.”
  • “Du stellst dir ja alles nur vor.”
  • “Du kannst ja gar nichts richtig machen.”

Gefangen im Netz der Täuschung: Wie Gaslighting Opfer in die Abhängigkeit stürzt

Gaslighting ist ein perfider, schleichender Missbrauch, der das Opfer Stück für Stück in einen Strudel der Isolation und Selbstzweifel zieht. Wie ein Marionettenspieler zerrt der Täter an den Fäden der Realität, bis das Opfer den Boden unter den Füßen verliert und sich selbst und seiner Wahrnehmung nicht mehr traut.

Dr. Robin Stern, die stellvertretende Direktorin des Center of Emotional Intelligence in Yale, hat drei Stadien dieses psychischen Missbrauchs definiert, die den Zerfall des Selbstwertgefühls und der mentalen Gesundheit des Opfers verdeutlichen:

Der leise Zweifel: Wie Gaslighting die Realität verzerrt

In der ersten Phase säht der Täter Samen des Zweifels. Über Wochen hinweg stellt er Dinge in Frage, von denen das Opfer weiß, dass sie so nicht stattgefunden haben. Realität und Wahrnehmung verschwimmen, und das Opfer kämpft mit quälenden Fragen:

  • Bin ich verrückt
  • Habe ich etwas falsch verstanden?

Ständige Diskussionen und Streitigkeiten zermürben das Opfer, bis es anfängt, an seinem eigenen Verstand zu zweifeln.

Kampf gegen Windmühlen: Verzweifelte Versuche, sich gegen Gaslighting zu wehren

Im zweiten Stadium versucht das Opfer verzweifelt, seine Realität zu verteidigen. Es will den Täter überzeugen, dass er falsch liegt, und kramt in Erinnerungen und Beweisen, um seine Unschuld zu beweisen.

Doch der Täter lässt nicht locker, und die Manipulationen verstärken sich.

Das Opfer kämpft gegen den Windmühlenflügel der Zweifel und verliert zunehmend Energie und Hoffnung.

Zerbrochenes Selbst: Die tiefen Folgen von Gaslighting für die Psyche

Im dritten Stadium ist der Widerstand des Opfers gebrochen. Die ständige Konfrontation mit den Lügen und Manipulationen des Täters hat tiefe Wunden hinterlassen.

Das Opfer resigniert und verfällt in eine tiefe Depression. Der einzige Wunsch, der noch bleibt, ist die Zustimmung des Täters zu erlangen, selbst wenn dies bedeutet, die eigene Identität aufzugeben.

Die Stadien erdeutlichen die perfide Strategie der Tatperson. Mit systematischer Manipulation und emotionalem Missbrauch machen sie ihre Opfer gefügig und zerstören deren Selbstwertgefühl. Die unterschiedlichen Formen und Methoden, die sie dabei anwenden, zeigen die Komplexität und den zerstörerischen Einfluss dieser Form des emotionalen Missbrauchs.

Ist das schon Gaslighting oder noch normal?

Leider kann niemand die Frage aus der Ferne definitiv beantworten. Die Beurteilung von Gaslighting erfordert eine umfassende Bewertung der Situation, einschließlich der spezifischen Verhaltensweisen, Muster und Dynamiken der Beziehung.

7 klare Anzeichen: So entdeckst du Gaslighting in deinem Leben

Hier sind einige Anzeichen dafür, dass du möglicherweise Gaslighting erlebst:

  1. Du stellst häufig deine eigene Erinnerung oder deinen Verstand in Frage.
  2. Du hast das Gefühl, immer auf Eierschalen um deinen Partner herumlaufen zu müssen.
  3. Du entschuldigst dich ständig für Dinge, von denen du nicht glaubst, dass du sie falsch gemacht hast.
  4. Du fühlst dich nicht in der Lage, deinem eigenen Urteil zu vertrauen.
  5. Du fühlst dich von deinen Freunden und deiner Familie isoliert.
  6. Du wirst ständig kritisiert oder niedergemacht.
  7. Dein Partner droht dir oder nutzt Einschüchterung, um dich zu kontrollieren.

Wenn du eines dieser Anzeichen erlebst, hol dir professionelle Hilfe!

Verheerende Spuren: Wie Gaslighting Opfer körperlich & mental belastet

Bitte wisse vorab:

Gaslighting ist IMMER ein schwerer emotionaler Missbrauch und kein harmloses Spiel!

Wer Gaslighting erlebt, zweifelt oft an der eigenen Wahrnehmung und dem eigenen Gedächtnis, erklärt LilliCo.

Dieser Selbstzweifel führt zu einem ständigen Gefühl der Verwirrung und Unsicherheit. Das Selbstwertgefühl wird massiv destabilisiert, da die Betroffenen beginnen, ihre Fähigkeiten und ihren Selbstwert zu hinterfragen. Sie fühlen sich in den meisten Fällen wertlos und unfähig, was zu Angstzuständen und Depressionen führen kann.

Opfer von Gaslighting entschuldigen sich immer häufiger, selbst wenn sie nichts falsch gemacht haben. Ihnen wird vermittelt, ihre Gefühle seien übertrieben oder irrational, was dazu führt, dass sie ihre eigenen Emotionen in Frage stellen.

Diese emotionale Manipulation kann dazu führen, dass die Betroffenen vollkommen das Vertrauen in sich selbst verlieren und zunehmend abhängig vom Täter werden. Gaslighting isoliert die Betroffenen von ihren Freunden und ihrer Familie.

Der Täter schafft es oft, Misstrauen zu säen und ihre Opfer dazu zu bringen, soziale Kontakte zu meiden. Dies verstärkt die Abhängigkeit und das Gefühl der Einsamkeit. Langfristig kann die ständige emotionale Belastung zu physischen Beschwerden wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen und anderen stressbedingten Symptomen führen.

Das zeigen einige wissenschaftliche Studien, die sich mit den Auswirkungen von Gaslighting befassen.

Falls du jemanden kennst, der betroffen sein könnte, sende ihm diesen Link versenden und/ oder sprich die Person darauf an. Wenn du das Gefühl hast, selbst betroffen zu sein, nimm die Anzeichen bitte ernst und lies weiter!

Befrei dich: So entkommst du dem Gaslighting-Teufelskreis

Sich gegen Gaslighting zu wehren, erfordert Mut und Entschlossenheit, weiß LilliCo.

Der erste Schritt ist, das Problem zu erkennen. Der zweite ist, es ernst zu nehmen.

Mache dir bewusst, dass du manipuliert wirst und schaffe dir Klarheit über die Taktiken des Täters.

Halte Aufzeichnungen über Vorfälle und Gespräche. Ein Tagebuch kann dir helfen, die Realität festzuhalten und Muster zu erkennen.

Stärke dein Selbstvertrauen und dein Selbstwertgefühl. Positive Selbstgespräche und Selbstfürsorge sind hierbei entscheidend. Achte gut darauf, wann du dich wie fühlst und nimm deine Gefühle ernst.

Setze klare Grenzen und mache dem Täter deutlich, dass du seine Manipulationsversuche nicht akzeptierst. Bleibe standhaft und lass dich nicht einschüchtern.

Suche dir Unterstützung bei vertrauenswürdigen Freunden, Familie oder einem Coach oder Therapeuten. Teile deine Erfahrungen und hole dir Bestätigung von außen. Ein starkes soziales Netzwerk kann dir helfen, die Manipulation zu durchbrechen.

Schaffe emotionale Distanz zum Täter, wenn möglich.

Reduziere den Kontakt oder beende die Beziehung, wenn es nötig ist.

Denke daran, dass dein Wohlbefinden an erster Stelle steht.

Zögere nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ein Coaching oder eine Therapie kann dir helfen, die Auswirkungen des Gaslighting zu verarbeiten und Strategien zu entwickeln, um damit umzugehen.

Du hast das Recht, dich zu schützen und ein gesundes, glückliches und selbstbestimmtes Leben zu führen!

Gaslighting Selbsttest: Bist du Opfer von Manipulation?

Hilfe bei Gaslighting: Anlaufstellen

Hier findest du ebenfalls Hilfe:

Fazit

Befreie dich aus den Fängen der Manipulation: du hast die perfiden Machenschaften des Gaslightings erkannt und den ersten Schritt getan, um dich aus seinen Fängen zu befreien.

Der Weg der Heilung und Selbstfindung mag nicht einfach sein, aber er ist möglich. Mit Mut, Entschlossenheit und der richtigen Unterstützung an deiner Seite kannst du die Folgen des Gaslightings überwinden und ein glückliches, selbstbestimmtes Leben führen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen